Mit großen Schritten geht das Jahr 2019 dem Ende entgegen und wir stehen mitten in der Adventszeit. 21 Seniorenbegleiter und Seniorenbegleiterinnen besuchten im heurigen Jahr beinahe jede Woche, zumindest für eine Stunde, einen alten Menschen. Das sind über 1000 Stunden geschenkte Zeit, in denen sich ein anderer Mensch gefreut hat. Für dieses Geschenk möchten wir uns bei Ihnen bedanken.

Nicht nur zu Weihnachten, das ganze Jahr über und Sie herzlich zu unserem Neujahrsempfang einladen:

Samstag, 18.01.2020, 10.00 – 12.00 Uhr,

Hörsaal, Albert Schweitzer Gasse 36

Thema: „Dem Glück auf der Spur“  /  Kurzvortrag, Birgit Freidorfer: Einblicke in das Wesen des Glücks und wie wir es selbst beeinflussen können. Bringen Glücksbringer tatsächlich Glück?

Bunte Blätter:  Rück- und Vorschau   Kurzpräsentation der Facharbeit von Marlen Wallner (Leitung, PWH Aigner Rollett): „ Einbindung der ehrenamtlichen Seniorenbegleiter -und Seniorenbegleiterinnen in die Pflegewohnheime der GGZ“  Austausch, gemütliches Zusammensein

Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr so bleibt und wenn wir uns etwas wünschen dürfen, dann sind das für 2020 weitere 1000 Stunden.

Ihnen und allen, die Ihnen nahestehen, wünschen wir ein gesegnetes Weihnachtsfest,  viel Zeit für das Wesentliche und ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr.

Meine Gesundheit – Meine Entscheidung

Kostenfreier dreiteiliger Kurs für Frauen

 

Was: Information, Austausch/ Diskussion und Übung

 Teil 1: Meine Gesundheit- Mitreden und Mitentscheiden

Teil 2 : Gute Gesundheitinformation

Teil 3 : Gespräch mit der Ärztin, mit dem Arzt

 

Wann: Mittwoch, 15. Jänner 2020, von 10 bis 12 Uhr

             Mittwoch, 22. Jänner 2020, von 10 bis 12 Uhr

             Mittwoch, 29. Jänner 2020, von 10 bis 12 Uhr

 

Wo: Geriatrische Gesundheitszentrum der Stadt Graz

        Albert-Schweitzer- Gasse 36, 8020 Graz

         Raum: Albert Schweitzer Trainingszentrum (Erdgeschoss)

 

Information und Anmeldung

Peter Holler

050 23 50/ 37 934

peter.holler@ifgp.at

unser neues Video

Oktober 30th, 2019 | Artikel von Bunte Blätter in Aktuell und bunt - (0 Kommentare)

Im Zuge der Ehrenamtsmesse am 26.10. im Grazer Rathaus wurde ein nettes Video der Bunten Blätter gemacht:

http://www.bunteblaetter.com/graz/?attachment_id=1178

Die neuen Kurstermine sind da!!!

Ob der Umgang mit an Demenz erkrankten Angehörigen oder Tipps und Tricks für die Pflege von Angehörigen zuhause – im Albert Schweitzer Trainingszentrum werden dazu verschiedene Kurse für pflegende Angehörige und SeniorInnen angeboten. Interessieren Sie sich für unser Kursangebot, dann rufen Sie uns unter 0316 7060 1064 an oder informieren Sie sich direkt auf der Homepage.
Für unsere Ehrenamtlichen ist das Modul “Demenz” kostenfrei.

https://ggz.graz.at/de/Einrichtungen/Institut/Albert-Schweitzer-Trainingszentrum/Albert-Schweitzer-Trainingszentrum/Kursangebote

 

Zeitungsbericht

August 19th, 2019 | Artikel von Bunte Blätter in Aktuell und bunt - (0 Kommentare)

Die Bunten Blätter vom 4. August in der Kronenzeitung.

Das Albert Schweitzer Trainingszentrum veranstaltet im Herbst gemeinsam mit der Institut für Gesundheitsförderung und Prävention und dem Frauengesundheitszentrum wieder einen 3-teiligen Kurs zum Thema Meine Gesundheit – Meine Entscheidung, diesmal für Frauen ab 60+.

Im Kurs werden den Teilnehmern Informationen weitergegeben, wie sie Gesundheitsinformationen richtig einschätzen können, aber auch wie sie z.B. gute Gespräch mit Ärzten führen können.

 

Meine Gesundheit –
Meine Entscheidung

 

Kostenfreier dreiteiliger Kurs für Frauen


Was             Information, Austausch / Diskussion und Üben

Teil 1: Meine Gesundheit – Mitreden und Mitentscheiden

Teil 2: Gute Gesundheitsinformation

Teil 3: Gespräch mit der Ärztin, mit dem Arzt

 

Mit wem     Hanna Rohn, Frauengesundheitszentrum

 

Wann          Donnerstag, 10. Oktober 2019, von 10 bis 12 Uhr

Donnerstag, 17. Oktober 2019, von 10 bis 12 Uhr

Mittwoch, 23. Oktober 2019, von 10 bis 12 Uhr

 

Wo                Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

            Albert-Schweitzer-Gasse 36, 8020 Graz

Raum: Albert Schweitzer Trainingszentrum (Erdgeschoss)

 

Wie               Kostenfrei

Bis zu 15 Teilnehmerinnen

Sie sind 30 Minuten vor jedem Termin zu einem

kostenlosen Begrüßungskaffee eingeladen.


Information und Anmeldung

Peter Holler
050 23 50 / 37 934

peter.holler@ifgp.at


 

Teil 1: Meine Gesundheit – Mitreden und Mitentscheiden

Was bedeutet gesund sein für mich? Möchte ich mitreden und mitentscheiden, wenn es zum Beispiel um Untersuchungen oder Behandlungen geht? Was kann Mitentscheiden bringen und was brauche ich dafür?

 

Teil 2: Gute Gesundheitsinformation

Über Zeitung, Radio, Fernsehen und Internet erreichen uns unzählige Informationen über Gesundheit und Krankheit. Viele davon sind verzerrt oder falsch. Wie kann ich seriöse, hilfreiche Informationen erkennen und wo kann ich sie finden?

 

Teil 3: Gespräch mit der Ärztin, mit dem Arzt

Den Arzt oder die Ärztin zu verstehen und die eigenen Anliegen einzubringen, ist oft nicht einfach. Wie bereite ich mich auf das Gespräch vor? Welche Fragen kann ich stellen? Wie kann ich auch in kurzer Zeit gute Informationen bekommen? Was sind meine Rechte als Patientin oder Patient?

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

Bei der 12. ordentlichen Generalversammlung am 21. März 2019 wurde Frau DSA Maria Umdasch-Resch als neue stellvertretende Obfrau gewählt. Wir begrüßen sie herzlich in unserem Vorstand und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.n.r: Mag. (FH) Martina Pojer, Ernest Schwindsackl, Mag. (FH) Eva Wochesländer, Mag. Martina Kohrgruber, Mag. Birgit Freidorfer, DSA Maria Umdasch-Resch, Brigitte Wochesländer, Mag. Angela Lienhart

 

 

2019 02 10_Kleine Zeitung_Harter Job mit ganz viel Herz

Ein wunderbarer Artikel über den Alltag in den von uns besuchten Pflegewohnheimen

 

Einladung zur Senior*innenplattform zum Thema  „Wege aus der Einsamkeit“

Dienstag, 19. März 2019 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Stadtteilzentrum Jakomini, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 55

8010 Graz

Hin und wieder einen Abend für sich verbringen und Kraft aus der Ruhe schöpfen ist das eine – das tief sitzende Gefühl einsam zu sein das andere.  Die Gründe für eine Vereinsamung bei älteren Menschen sind vielfältig und resultieren häufig aus einer plötzlichen Veränderung der Lebenssituation, mit der man erst einmal zurechtkommen muss: Ein geliebter Mensch stirbt, die Kinder ziehen in eine andere Stadt und man sieht sie nur mehr selten, die alte Wohnung wird zu groß und man muss sein gewohntes Wohnumfeld aufgeben oder eine Erkrankung schränkt die Mobilität so stark ein, dass man nur mehr selten das Haus verlassen kann.  Wie riskant Einsamkeit für unsere Gesundheit ist, belegen verschiedene Studien. Es zeigte sich unter anderem, dass Einsamkeit den gleichen negativen Einfluss haben kann, wie Rauchen und Übergewicht. Das heißt auch: ältere Menschen, die sozial eingebunden sind, sind weniger anfällig für Krankheiten – Soziale Kontakte senken zB das Demenzrisiko und ermöglichen wichtige gegenseitige Unterstützung im Alter.

Es braucht andere und neue Wege, um ältere Menschen langfristig selbstständig in unserer Gesellschaft miteinzubinden.  Wir möchten dieses Thema im Stadtteil Jakomini aufgreifen und diskutieren: welche Ressourcen gibt es bereits, was fehlt hier, um isoliert lebende ältere Menschen in soziale Netzwerke integrieren zu können und was können wir alle tun, um einen Beitrag zu leisten?

Themen dieser Veranstaltung:  Sammlung und kurze Vorstellung bestehender Angebote im Bezirk Jakomini  Wie erreicht man die schwer Erreichbaren?  Raus aus der Einsamkeit – nur wie?  Fachlicher Input von Ingrid Ferstl, Leitung Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz

Voranmeldung bei Martina Frei. Per Telefon 0699 18 08 43 75 oder per Mail: frei@smz.at